Afguttistan

Als Ergebnis einer gemeinsamen Aktion von Internetnutzern, so meldet die FAZ, wird deutlich, dass es noch mehr fragwürdige Passagen in der Doktorarbeit des Verteidigungsminister gibt als bisher angenommen. Unklar ist, ob der Verteidigungsminister, der sich im Moment in Afghanistan aufhalten soll, dort um politisches Asyl bittet. (bkh)

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.