Autor Peter Paul Zahl

Er fälschte Pässe, hatte Verbindungen zur terroristischen „Bewegung 2. Juni“ und saß wegen einer Schießerei mit Polizisten im Gefängnis. Dennoch erntete der antiautoritäre Aussteiger Peter Paul Zahl als Schriftsteller Anerkennung. Jetzt starb er mit 66 Jahren in seiner Wahlheimat Jamaika an Krebs.

via berlinerliteraturkritik.de.

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.