Autor Peter Paul Zahl

Er fälschte Pässe, hatte Verbindungen zur terroristischen „Bewegung 2. Juni“ und saß wegen einer Schießerei mit Polizisten im Gefängnis. Dennoch erntete der antiautoritäre Aussteiger Peter Paul Zahl als Schriftsteller Anerkennung. Jetzt starb er mit 66 Jahren in seiner Wahlheimat Jamaika an Krebs.

via berlinerliteraturkritik.de.