Anti-S21-Kunstaktion an der Yburg

Am vergangenen Wochenende gab es wieder eine Anti-S21-Kunstaktion an der Yburg zu sehen – 300 lindgrüne
O b e n B l e i b e n L u f t b a l l o n s. Im Anhang seht ihr Bilder der Installation, die leider schon um 12 Uhr von der Feuerwehr zerstört wurde.
Die Fotos sind von Bernhard Moritz, Marisol Simon und Evy Kunze. Weitere Fotos gibt es auf unserer Webseite www.allmende-stetten.de

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.

3 Gedanken zu „Anti-S21-Kunstaktion an der Yburg

  1. das ist die zweite aktion auf der y-burg in kernen-stetten
    bürgermeister altenberger präsentiert die quittung für den feuerwehreinsatz zur beseitigung der luftballons – bloß wem ?

  2. Ah, ok wieder was gelernt. Also mir ist die Y-Burg nun sympathisch, werde bestimmt mal einen Ausflug über die Jahre da hin machen. damit bin ich mein eigener Beweis, Zivieler Ungerhorsam und Tourismus passen doch zusammen!

Kommentare sind geschlossen.