Nieder mit Deutschlands Bahnhöfen!

Wir machen in Hamburg einen Flashmop aufgrund der aktuellen Ereignisse in Stuttgart. Wäre super, wenn ihr darauf aufmerksam machen könntet. der text: Solidarität mit Stuttgart 21 Bahnhöfe abreißen! Bahnhof Stuttgart. Elbphilharmonie Hamburg. Elbbrücke Dresden. Stadtschloss Berlin – Milliardenschwere Prestigeprojekte, für die der Staat das Geld ausgibt, was in anderen Bereichen fehlt. Protest ist vergebens, wird übergangen oder ignoriert. Stoppen ist sinnlos. Deswegen kann es nur heißen: Solidarisierung mit schwäbischen Bauunternehmen. Solidarisierung mit den Prestigeprojekten. Stuttgart kann nur der Anfang sein: Alle Bahnhöfe abreißen! Wir fangen an in Hamburg: Flashmob! Samstag, 02.10.2010, 13.00 Uhr bis 13.20, Hamburger Hauptbahnhof, Seite Steintordamm/Bücherhallen. Hammer, Meißel oder notfalls Löffel mitbringen und Wände abtragen. Alles weitere und einen Presslufthammer gibt’s vor Ort.

Ein Gedanke zu „Nieder mit Deutschlands Bahnhöfen!

Kommentare sind geschlossen.