Innenminister Thomas de Maizière zu Stuttgart 21

Maizière am Dienstag im ZDF-„Morgenmagazin“: Wenn Tausende Schüler von ihren begüterten Eltern Krankschreibungen bekämen, um zu demonstrieren, „dann ist das ein Missbrauch des Demonstrationsrechts“. Die Organisatoren von Demonstrationen müssten sicherstellen, dass keine Gewalttäter teilnehmen.

[wpaudio url=“https://www.die-anstifter.de/wp-content/uploads/2010/10/lachen.mp3″ text=“Erste Reaktionen“]

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied des Deutschen Journalisten Verbandes und geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus und geben nicht die Meinung der AnStifter wieder.

1 thought on “Innenminister Thomas de Maizière zu Stuttgart 21

  1. herr de maiziere hat recht, es haben aber keine eltern eine krankheitschreibung aus gestellt, sondern die schüler haben die erteilte bestrafung akzeptiert und abgesessen. und nicht alle eltern sind begütert.

    leider hatten die organisatoren der aktionen am 30.9. keinen einfluß auf die teilnahme der gewalttäter, die wurden von herrn rech geschickt.

Kommentare sind geschlossen.