Wo man hinguckt
Zivilcourage!

Die ganze Stadt war voll davon. Das kleine Dickerle, das sich da als Ministerpräsident eingeschmuggelt hatte, schimpfte denn auch wie ein Rohrspatz auf die „Radaumacher“ und Demonstrationstouristen und verstieg sich zu der Behauptung, dass die Demokratie, die uns das Radaumachen ermögliche, auch von der Bundeswehr erteidigt würde. Vielleicht gilt ihm das Aufgebot von 1500 Polizisten der Bundespolizei – in vollem Wichs – dafür als Beleg? Die zeigte, wer Herr im Hause ist: Rekruten und Ehrengäste eingesperrt im Käfig des Neuen Schlosses, das Volk draußen drangsaliert, kontrolliert, observiert und abserviert. Kontrollen wie in der guten alten Zeit der DDR – die Polizei filmte ohne Unterlaß – meine Güte, wann wertet sie bloß die 14 000 Bilder aus, die sie sich vom Volk gemacht hat? Lieber Herr Mappus, die Demokratie, die da verteidigt werden soll, müssten Sie uns erst einmal zeigen: Versammlungsrecht ausgehebelt, Berichterstattung eingegrenzt, Einschüchterung erfolgreich, Soldaten verarscht. Weggetreten. Peter Grohmann