Schwabenstreiche in Gerhard Raffs Scheuer

Proppenvoll war’s im letzten Jahr in Raffs Scheuer, als Frank Ackermann sein Buch „Schiller als Schüler“ vorstellte. Jetzt ist es, am Sonntag, den 26. September um 11 Uhr, wieder soweit: „Schwabenstreiche“ (DRW- Verlag) heißt Ackermanns neues Buch, eine Sammlung von Humoresken und Miniaturen aus dem Umkreis Herzog Carl Eugens. Wo könnte ein solches Buch besser präsentiert werden als in der Degerlocher Scheuer des Landeshistorikers Gerhard Raff? – Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten des Stuttgarter Friedenspreises der AnStifter ist erbeten. Gerhard Raffs Scheuer in Degerloch, Karl-Pfaff-Str. 2: Sonntag, 26. September, 11 Uhr

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.