Knirsch!Würg!Rülps
"DDR war kein Unrechtsstaat"

Der letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière lehnt auch nach 20 Jahren die Verwendung des Begriffs „Unrechtsstaat“ für die DDR ab. Als Begründung führt er aus, dass „auch in der DDR Mord Mord und Diebstahl Diebstahl war“.

Tagesspiegel.

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.