Territorien des In/Humanen

Di, 6. Juli 2010, 19 h, Württ Kunstverein, Partner der AnStifter:
5 Filmabende: Gespenster des Postkommunismus. Alexey Terehoff: Lyapis Trubetskoy „Capital“, 2007, 3’17’’
Elena Kovylina: Dying Swans, 2008, 8’ 36”, bankleer: Lenas Gespenster, 2007, 25’, Helene Sommer: A Tale of Stone and Wood, 2009, 21’, Damir Ocko: The Boy with the Magic Horn, 2007, 15’: Die Videos setzen sich mit den Umbrüchen in ex-„Ostblockstaaten“ und dem vermeintlichen Triumph des Kapitalismus auseinander