Behinderte gesellschaftlich isoliert

Kairo. Wenn Marousa Salem in ihrem Rollstuhl unterwegs ist, schauen viele Leute weg. Ähnlich wie ihr geht es in Ägypten vielen körperlich und geistig behinderten Menschen. „Wir sind keine Bettler und brauchen kein Mitleid“, sagt Salem. „Wir wollen die Grundrechte, die uns zustehen.“

afrika.info