Warum ein Architekt möglichst alt und untalentiert sein sollte

Der Fall des Stuttgarter Bahnhofs rief in der letzten Woche vor Augen, wie problematisch die Anreize sind, die das Urheberrecht gerade im Bereich der Architektur setzt. Wirtschaftliche, organisatorische, planerische und urbanistische  Argumente konnten „Stuttgart 21“ bisher nicht ernsthaft gefährlich werden – anders als Peter Dübbers, ein Erbe des 1956 verstorbenen Architekten Paul Bonatz.

TP

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied des Deutschen Journalisten Verbandes und geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus und geben nicht die Meinung der AnStifter wieder.