Das Atombuch

20. Mai 2010 20.00 Uhr. Das Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg, Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung präsentiert in Kooperation mit der Stiftung Geißstraße 7 im Café Endlager Eberhardstraße 65 70173 Stuttgart am Donnerstag, 20. Mai 2010 20.00 Uhr P R O G R A M M 20:00 Grußworte und Einführung Dr. Christine Arbogast Friedrich-Ebert-Stiftung, Stuttgart und Dr. Michael Kienzle Stiftung Geißstraße 7, Stuttgart 20.15 Buchpräsentation von Esther Gostalla Grafikdesignerin, Hamburg 21.00 Offene Diskussion und Publikumsfragen Das Atombuch Wie kann ein Flugzeug mit Atombomben verloren gehen? Wo kommt der Atommüll her? Wo wird er hin transportiert? Erkranken Kinder in der Nähe von Kernkraftwerken eher an Krebs? Wie wichtig ist die Kernenergie und wie verantwortungsbewusst handeln die Staaten weltweit im Umgang mit dem täglich anfallenden Müll? All das sind Fragen, die mit neuen Infografiken mal ganz anders dargestellt werden. Vor allem jüngere Menschen sollen ermutigt werden, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und zum Weiterdenken motivieren. Die Autorin bzw. Gestalterin hat das Buch als Abschlussarbeit Ihrer Ausbildung zur Diplom- Designerin eingereicht. Das Buch hat von der Stiftung Buchkunst die Auszeichnung „eines der schönsten deutschen Bücher 2009“ erhalten. Das Vorwort dazu schrieb der ehemalige Bundesumweltminister