Bedingungslos glücklich – Freiheit und Grundeinkommen

Fr, 6. Februar 2015, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
DenkMacherei der AnStifter, Werastr. 10, 70182 Stuttgart
Veranstalter: Initiative Grundeinkommen Stuttgart e.V.
Wichtiges: Eintritt frei
Verschlagwortet mit: Gemeingüter/Commons

Auch in einer Zeit, in der man die großen Utopien ad acta gelegt hat, treiben neue soziale Ideen die Menschen rund um den Globus an. Eine dieser Ideen ist das bedingungslose Grundeinkommen für alle Bürger eines Staates oder sogar alle Menschen weltweit.

Filmlänge: ca. 45 Minuten

mit anschließender Diskussion

Ein Gedanke zu „Bedingungslos glücklich – Freiheit und Grundeinkommen

  1. 1) Diese Idee zu mehr Gerechtigkeit hat das industrielle Zeitalter als Grundlage. Dass es möglich ist – bei bescheidenen Ansprüchen zwar – einigermaßen lebenswert zu leben, ohne zu arbeiten oder mit wenig Arbeit, ist nur mit Hilfe von Maschinen möglich.
    Ich habe überhaupt kein Verständnis dafür, dass die Erfinder des bedingungslosen Grundeinkommens das nicht berücksichtigen. Sie müssten wissen, dass wir damit die Erde ausbeuten, und man kann abschätzen, wie lange es reichen würde, bevor wieder die Stärkeren sich mehr nehmen und den Schwächeren nicht genug übrig lassen, bis am Ende alle ausgerottet sind.
    Das bedingungslose Grundeinkommen würde diesen Prozess nicht verhindern, nicht einmal verlangsamen.

    2) Genau das ist ja bereits so, nämlich die sogenannte Dritte Welt betreffend, auf deren Kosten wir ein üppiges Leben führen, und auch dieser wichtige Punkt wird kaum in Rechnung gezogen.
    Auch hier ist es so, dass das bedingungslose Grundeinkommen diesen Prozess nicht verhindern, ja nicht einmal verlangsamen würde.

    3) Ich kenne im Süden Sibiriens eine Ökodorfgemeinschaft. Hier leben fast 5000 Menschen in 30 Dörfern, und jeder baut sein (veganes) Essen selber an, weil der Mensch sich nur in Verbindung mit Arbeit auf dem Land mit Mutter Erde zu dem entwickeln kann, wie Gott ihn gedacht hat. Irgendwann in ferner Zukunft wird es keine Städte mehr geben wird, das ist ein Naturgesetz, von dem die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens keine Ahnung hat.

    4) Das bedingungslose Grundeinkommen ist dennoch ein möglicher, kleiner Schritt in eine gute Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *